Gemeinde
Notdienste | Karte | Impressum | Home
Bahnhof Hoßkirch-Königseggsee
 
Rathaus
Aktuelles / Nachrichten
Gemeinderat / Ausschüsse ...
Bauen in der Gemeinde
Gemeinde-Partnerschaft
SEEzeit Hoßkirch
Wohnmobil Stellplätze
Bahnhaltepunkt
E-Ladestation / Radservicepunkt
Firmen / Banken / Handwerker
Gaststätten
Kirchen
Schulen
Kindergarten
Unsere Vereine
Veranstaltungen
Gemeindeblatt
Fotos
Kontakt
Links
 
GVV-Altshausen
 
 
Wetterstation
 
Bahnhaltepunkt Hoßkirch-Königseggsee
Die Räuberbahn / Saisonstart ist am 10. April 2021

Seitenblicke

Saisonstart der Räuberbahn für 2021 ist am 10. April

Bahnerlebnis Räuberbahn

Die Räuberbahn fährt jeden Samstag & Sonntag, sowie an Feiertagen auf der Strecke Aulendorf, Altshausen, Hoßkirch Königseggsee, Ostrach, Burgweiler, Pfullendorf. Tickets gibt es direkt im Zug.

Weitere Infos unter:

https://www.raeuberbahn.de

Unterwegs auf historischen Nebenbahnen

Hier finden Sie alle Informationen über die historischen
Nebenbahnen.

Erleben und entdecken Sie...
In den Städten und Gemeinden entlang beider Bahnstrecken
locken die gesamte Saison über vielfältige Veranstaltungen.
Alle weiteren Details zu den Events finden Sie auf unserer
Internetseite:

https://www.raeuberbahn.de

Tarife und Zonen
In der "Räuberbahn"und "Moorbahn" gelten alle Tarifangebote
des Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund (bodo) und der Deutschen Bahn. Das bodo-Verbundgebiet erstreckt sich über die drei Landkreise Bodenseekreis, Lindau und Ravensburg. Für Fahrten ab/ins naldo-Kerngebiet gilt auf der Strecke Pfullendorf-Aulendorf der naldo-Tarif.

Gemeinde Hoßkirch erhält LEADER Förderung

Beschreibung des Förderprogramms

Der LEADER-Prozess im Aktionsgebiet Mittleres Oberschwaben wird gefördert durch das Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).

Die EU-Politik zur Entwicklung des ländlichen Raums wird im Zeitraum 2014-2020 in Höhe von 100 Milliarden Euro aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) finanziert. Weitere Informationen sind über den nachstehenden Link auf der Webseite der Kommission einzusehen.

Link zur Webseite der EU-Kommission 

Das Mittlere Oberschwaben ist eines von 18 Aktionsgebieten, die in Baden-Württemberg für die Förderperiode 2014-2020 ausgewählt wurden.

Logo . . . . . . . . Logo

An allen Sonn- und Feiertagen in der Sommersaison von Mai bis Oktober verkehrt die sogenannte Räuberbahn. Die touristische Bahnstrecke „Räuberbahn“ hat neben den bereits bestehenden Haltepunkten in Altshausen, Ostrach, Burgweiler und Pfullendorf in Hoßkirch einen weiteren Haltepunkt erhalten. Neben dem barrierefrei gestalteten Bahnhaltepunkt wird in Hoßkirch ein Info-Pfad mit bahngeschichtlichen Infotafeln und wissenswerten Informationen zur „Altstadt“-Geschichte der Gemeinde angelegt.

Das Projekt „Neubau Bahnhaltepunkt Hoßkirch-Königsegg“ leistet einen Beitrag zur Anpassung der öffentlichen und privaten Infrastruktur. Zusätzlich wurde neben der Investition in die kulturelle Infrastruktur eine Angebotsentwicklung im Tourismus geschaffen.

Logo

Eine sagenumwobene Region
zwischen Bodensee und Allgäu, in der früher Räuber ihr Unwesen trieben… Eine wunderschöne Landschaft mit reizvollen Fahrrad- und Wanderwegen, eine mittelalterliche Stadt, Badeseen, ein Moor… Und ein sympathischer Zug speziell für Ausflügler, der Sie über eine romantische Nebenbahn dorthin bringt: Das ist die Räuberbahn von Aulendorf nach Pfullendorf! Jetzt auch mit Halt in Hoßkirch am Königseggsee.

Mehr Infos, Tourenvorschläge und Fahrplan unter www.raeuberbahn.de  

SWR

SWR Aktuell berichtete über die Eröffnung des neuen Bahnhaltepunkts Hoßkirch und die oberschwäbische Räuberbahn Altshausen - Pfullendorf: Unter kommunaler Regie ist diese stillgelegete Strecke 2009 reaktiviert worden und wird seither von den drei Anliegerkommunen betrieben.

 
Räuberbahn Räuberbahn
Räuberbahn Räuberbahn
Fotos des Eröffnungs-Sonderzugs / Räuberbahn
Hoßkirch Hoßkirch
Hoßkirch Hoßkirch
Hoßkirch Hoßkirch
   
 
 
nach oben
zurück
  ©Copyright: Gemeinde Hoßkirch                                                                   Impressum | Datenschutz | Homee